Anmeldungsfunktionen mit Smartcard-Authentifizierung, denen die US-Regierung vertraut

TESTVERSION DOWNLOADEN TESTVERSION DOWNLOADEN

14 Tage volle Funktionalität

Zusätzliche Sicherheit schaffen

fn_vidyard_dqN5hpCiqvb49m9KR6BBRu();
https://play.vidyard.com/dqN5hpCiqvb49m9KR6BBRu.jpg

Zusätzliche Sicherheit schaffen

Dameware® war eine der ersten Softwarelösungen für die Remoteverwaltung, die eine Smartcard-Authentifizierung und eine interaktive Smartcard-Anmeldung bieten.

  • Verstärkt die Identitäts- und Authentifizierungsverwaltung für Remotedesktopverbindungen
  • Authentifiziert Remotecomputer mit Smartcard und PIN von einem lokalen System aus
  • Erfordert keinen Smartcard-Leser bzw. keine Smartcard-Middleware
  • Stellt eine zweistufige Authentifizierung zur IT-Remoteverwaltung in sicheren Netzwerken bereit
  • Unterstützt die Einhaltung gesetzlicher Compliance-Standards und -Richtlinien.

Smartcard-Authentifizierung

Smartcard-Authentifizierung

Die Smartcard-Authentifizierung ermöglicht den Zugriff auf ein Remotegerät, indem Sie sich mithilfe einer Smartcard und einer PIN bei Ihrem lokalen Gerät anmelden und diese Informationen an das Remotegerät weiterleiten. Hochsichere Umgebungen wie die US-Regierung verlangen die Verwendung der Smartcard-Authentifizierung als primäre Methode des Zugriffs auf ihre IT-Systeme. Dameware umfasst die Smartcard-Remoteauthentifizierung, mit der sich Dameware-Benutzer bei einem Remotecomputer mithilfe ihrer Smartcard und einer PIN über ihr lokales System so anmelden können, als ob sie sich physisch vor der Konsole des Remotesystems befinden würden.

Interaktive Smartcard-Anmeldung

Interaktive Smartcard-Anmeldung

Dameware ist eines der wenigen Produkte, die die Smartcard-Authentifizierung und interaktive Smartcard-Anmeldungen unterstützen. Die interaktive Smartcard-Anmeldung ermöglicht die Verbindungsherstellung mit einem Remotecomputer im „Sperrbildschirm“ mithilfe der Smartcard-Authentifizierung, indem bei Aufforderung die PIN eingegeben wird. DRS benötigt keinen Smartcard-Leser oder sonstige Smartcard-Middleware, um die Smartcard-Remoteauthentifizierung oder die interaktive Smartcard-Anmeldung zu verwenden. Dies bedeutet, dass DRS-Benutzer über den Anmeldebildschirm des Remotedesktops auf Remotecomputer zugreifen können. Remotebenutzer melden sich mithilfe ihrer PIN interaktiv an.

FIPS 140-2-geprüfte Verschlüsselung

FIPS 140-2-geprüfte Verschlüsselung

Dameware erfüllt die Compliance-Anforderungen der Federal Information Processing Standards (FIPS) 140-2. Ab Version 6.7 der Software verwendet Dameware das BSAFE Crypto-C Micro Edition-Kryptografiemodul, das im „FIPS-Modus“ alle Anforderungen an die Einhaltung der FIPS 140-2-Standards erfüllt. Wenn die neue Option „FIPS-Modus“ aktiv ist, verwendet die Dameware-Software die FIPS 140-2-geprüfte BSAFE Crypto-C ME-Kryptografiebibliothek, die nur die Verwendung von FIPS-genehmigten Verschlüsselungsbibliotheken und Verschlüsselungen erlaubt.

Erfüllt die Anforderungen für Regierungsnetzwerke und sonstige sichere Netzwerke

Erfüllt die Anforderungen für Regierungsnetzwerke und sonstige sichere Netzwerke

Dameware erfüllt die Anforderungen für Regierungsnetzwerke und sonstige hochsichere Netzwerke. Die US-Regierung verlangt die Einhaltung der FIPS 140-2-Standards sowie die Smartcard-Authentifizierung. Die FIPS 140-Standards sind Computersicherheitsstandards der US-Regierung, die vom amerikanischen Institut für nationale Standards (National Institute of Standards and Technology, NIST) ausgearbeitet wurden und die Anforderungen für Kryptografiemodule festlegen. Die Smartcard-Authentifizierung wurde für die Mitarbeiteridentifikation und den Zugang in Abteilungen und Behörden der US-Regierung gemäß der Homeland Security Presidential Directive 12 (HSPD-12) des amerikanischen Präsidenten George Bush standardisiert. Mit der Smartcard-Authentifizierung und der Einhaltung der FIPS 140-2-Standards erfüllt Dameware die Anforderungen für Regierungsnetzwerke und hochsichere Netzwerke.

Erste Drittanbieter-Remoteverwaltungssoftware mit Smartcard-Remoteauthentifizierung

Erste Drittanbieter-Remoteverwaltungssoftware mit Smartcard-Remoteauthentifizierung

Im Jahr 2006 benötigten Mitglieder des US-Militärs eine Smartcard-Lösung für die neue CAC-Umgebung (Common Access Card). Dameware wurde geboren und somit zur ersten Drittanbieter-Remoteverwaltungssoftware mit Smartcard-Remoteauthentifizierung. Die US-Armee testete die Dameware-Software unter strengen Bedingungen und stellte fest, dass sie die CAC-Anforderungen erfüllt. Als die Dameware-Software ursprünglich entwickelt wurde, war dies das einzige bekannte Remoteverwaltungstool, das vollständig CAC-kompatibel und gleichzeitig mit Army Gold Master 6.0 kompatibel war.
{{STATIC CONTENT}}
{{CAPTION_TITLE}}

{{CAPTION_CONTENT}}

{{TITLE}}